Bodegas "Baron de Ley" - Weine gut einkaufen!


Sie finden hier unsere Weine von der Bodegas "Baron de Ley" über die nachstehende Auswahl können Sie auf  diese Weine zugreifen.

Baron de Ley – Rioja Rosé Rosado 2021
Land:                        Spanien   Region:                      Rioja   Rebsorte:                   Tempranillo   Geschmack:               Fruchtig, frisch! Die Farbe des Rosés erinne ... (mehr lesen)
6,60 € 2 8,80 € / l
Rotwein Tempranillo - Barón de Ley Reserva - 2017
  Land:                          Spanien   Region:                      Rioja Alta   Rebsorte:                  Tempranillo   Geschmack:               Von leuchtend kirschroter Farbe mit granatrot ... (mehr lesen)
10,80 € 2 14,40 € / l

 

Weingut Barón de Ley – Rioja Weine in seiner klassischsten Form

 

Das heutige Gebäude des Weinguts Barón de Ley geht auf eine im Jahre 1.548 errichtete Burg und Festung vom Grafen von Eguía zurück. Dazu gehörten 1.000 Hektar Land in der Gemarkung von Imas, direkt im Ufergebiet des Ebros.

 

Einige Zeit später wurde die Festung und das Land im Rahmen eines Tauschhandels an den Benediktiner Orden übergeben. Die Mönche errichteten nicht nur ein Kloster auf dem Land, sie brachten auch den Weinbau nach Imas.

 

Die benediktinische Zeit fand schließlich im Jahre 1836 ihr Ende, als die Mönche im Zuge der Säkularisierung von religiösen Besitzungen in Spanien enteignet wurden. In der darauffolgenden Zeit wechselten die Eigentumsverhältnisse relativ häufig, bis schließlich das Weingut Barón de Ley in den 1980er-Jahren hier ihren Firmensitz fand.

 

Gonzalo Rodriguez – der Star-Önologe bei Barón de Ley

Gegründet wurde das Weingut von einer Handvoll Rioja-Experten, die es sich zur Aufgabe gemacht hatten ein Weingut von absoluter Spitzenklasse zu gründen.

Seit 1986 arbeitet Rodriguez bei Barón de Ley und er hat es mittlerweile geschafft, mit seinen Kreationen Weinfreunde auf der ganzen Welt zu begeistern.

 

Heute ist Barón de Ley ein renommiertes Weingut, das sich zu einer Wein-Institution im renommierten Rioja-Gebiet entwickelt hat. Dem Ausnahmeweingut gehören 100 Hektar Rebfläche in den besten Lagen der Region. Und da nur eigenes Lesegut verwendet wird, handelt es sich bei der gesamten Produktionsmenge um Erzeugerabfüllungen.

 

Eine Renovierung der historischen Gebäude wurde zwischen 1995 und 1996 durchgeführt. In den ehemaligen Stallungen des Klosters befindet sich heute die Weikellerei von Barón de Ley – eine beeindruckende Kombination aus Überbleibseln von benediktinischer Weinbautradition und modernster Kellertechnik.

 

Die Winzer folgen auch aktuell dem Motto „Klasse statt Masse“ und verwenden nur die besten Trauben für die Vinifizierung. Nicht umsonst wurde Barón de Ley 2004 und 2007 zum „Spanish Wine Producer of the Year“ gekürt. 

 

Barón de Ley steht heute für Weine, die eine sehr klassische Rioja-Stilistik präsentieren. Insbesondere der Rotwein Barón de Ley Reserva erfreut sich international großer Beliebtheit.

 

Rioja: Heimat vom Weingut Barón de Ley und der Rebsorte Tempranillo

 

Die Weinregion Rioja ist sicher das bekannteste Anbaugebiet Spaniens, vielleicht sogar ganz Europas. Die Rebfläche der Rioja umfassen insgesamt 60.000 Hektar und befinden sich entlang des Ebros in Nordspanien. Hier wird wiederum zwischen den Subregionen Rioja Alta, Rioja Baja und Rioja Alavesa unterschieden. Die Böden in der Rioja sind von Kalk und Lehm geprägt ­– besonders gut für rote Rebsorten geeignet. Daher ist es nicht verwunderlich, dass in dem Gebiet vor allem Tempranillo angebaut wird.

 

Barón de Ley Rotweine: Klassifikationen 

 

Reserva

 

Als Reserva darf ein roter Rioja-Wein nur bezeichnet werden, wenn er 36 Monate, also volle drei Jahre vor Verkauf gereift wurde. Davon müssen wiederum 12 Monate im kleinen Holzfass erfolgen. Rund 15 Prozent aller Rioja-Weine besitzen die Qualitätsstufe Reserva. Der Barón de Ley Reserva ist der beliebteste Wein im Sortiment.

 

Barón de Ley Rosado

 

Mit einer guten Struktur und einem vollen Körper kommt der Rosado von Barón de Ley daher. Die für den Rosé verwendeten Trauben stammen zu 100 Prozent von Tempranillo Reben. Dadurch besitzt der Wein sehr schöne Aromen von reifen Erdbeeren, Kirschen und Himbeeren.

 

Der Barón de Ley Rosé ist durch seinen kräftigen Charakter ein sehr vielseitiger Begleiter beim Essen. Beispielsweise eignet er sich hervorragend für eine ganze Reihe von Grillgerichten.