Pinot Grigio - Weißwein - Italien- Friaul

Grauburgunder


Borgo Magredo Pinot Grigio 2017

 Land:                          Italien

 

Region:                      Friaul

 

Rebsorte:                   Pinot Grigio - Grauburgunder

 

Geschmack:               Am Gaumen ist der Borgo Magredo Pinot Grigio vollmundig, gut strukturiert, herrlich harmonisch und durch das feine Säurespiel wunderbar frisch. Im Finale zeigt er sich präsent und elegant.

 

Passt zu:          Der Borgo Magredo Pinot Grigio versteht sich ausgezeichnet auf das stilsicherere begleiten von mediterraner Küche, Sommersalaten und hellen Fleisch- und Fischgerichten.

Infos:

Der vollmundige Pinot Grigio ist ein unkomplizierter und leichter Weißwein. Er ist eine wunderbare Ergänzung zur mediterranen italienischen Küche, perfekt passend zu Fisch, Fleisch oder auch frischen Sommersalaten als auch Spargelgerichten.

 

Das aromatische Bukett von Äpfeln und reifen Pfirsichen, so wie ein feiner Säurespiegel machen diesen Wein strukturiert und harmonisch aber auch präsent im Abgang und sehr elegant. Diese Geschmacksnoten machen den Wein sommerlich und leicht, also hervorragend als Aperitif oder auch einfach als Essensbegleiter für dich. Der Weißwein ist vor allem jung zu genießen, da er seinen Geschmack und die edlen Aromen schnell entfaltet und deinen Gaumen sanft verwöhnt. 

  

 

Einführer:

Ardau Weinimport GmbH - Langbaurghstraße 6 - D-53842 Troisdorf

Alkohol

Säure ges.

Rest- zucker

Menge

Hinweis

12,5 % vol

5,40 g/l

<1,0 g/l

0,75 l

enthält Sulfite

BORELLI Bianco delle Venezie IGT

6,80 €

9,07 € / L
  • 1 kg
  • verfügbar
  • 2 - 3 Werktage Lieferzeit

Der Grauburgunder, Pinot Gris, Pinot Grigio oder Ruländer hat seinen Namen der Farbe seiner Trauben zu verdanken, die einen leichten Graustich bekommen.

Auch wenn die Heimat dieser Rebsorte eigentlich in Norditalien liegt, hat der Grauburgunder vor allem in den letzten Jahren besonders im Weinland Deutschland an Bedeutung gewonnen.

 

Im äußersten Norden von Italien, im Friaul und in Südtirol, herrschen alpine Einflüsse vor,

denen aber durch spezielle Mikroklimata der Alpen- und Flusstäler entgegengewirkt wird. 

 

Die körperreichen Grauburgunder-Weine eignen sich hervorragend zum Essen.

Dabei reicht die Spanne von süßlicheren Weinen bis zu frischen, trockenen Jahrgängen.

 

 

 

Jung als Sommerwein, gereift zu deftigen Speisen.

 

Ein junger Pinot Grigio ist leicht sowie trocken bis halbtrocken und somit der ideale Wein für den Sommer. 


Unterschied Pinot Grigio und Grauburgunder

 

Kurz gesagt gibt es gar keinen Unterschied zwischen den beiden Bezeichnungen. Sowohl Pinot Grigio als auch Grauburgunder bezeichnen die gleiche Rebsorte, ebenso wie das französische Pinot Gris. Die Weinbeeren des Pinot Grigio sind zwar rötlich bis rot, aber sie werden dennoch den weißen Rebsorten zugeordnet. "Pinot" bedeutet "Kiefernzapfen"; der Name rührt daher, dass die Weintrauben diese Form aufweisen. Den deutschen Namen Grauburgunder bekam die Rebsorte, da sie vermutlich aus Burgund importiert wurde. Die Farbe der Weinbeeren spielte auch hier mit in den Namen ein.