Ungstein - Grüner Veltliner  - Weißwein - Deutschland - Pfalz

(Ungstein-Grüner Veltliner) - eine Seltenheit in Deutschland!


Grüner Veltliner - Ungstein Grüner Veltliner 2016

 

Hier sparen Sie 20% !

 

 

Land:                         Deutschland

 

Region:                      Pfalz

 

Rebsorte:                   Grüner Veltliner

 

Geruch:                      Toller Duft nach Ananas und Stachelbeere. Fruchtig- frischer Wein

                                    mit markant pfeffriger Note

 

Passt zu:                     Helles Fleisch, leichte Sauce,

Spargelgerichte, die auf würzige Beigaben verzichten oder ein Spargelsalat mit einer milden Vinaigrette können wunderbar mit einem Grünen Veltliner harmonieren.

                                   

Lage:  Ungsteiner Weilberg

            

Die Winzer eG Herrenberg-Honigsäckel in Ungstein zählt zu den führenden Weinbaubetrieben in Rheinland-Pfalz und ist weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt.

Mit rund 180 Hektar Rebfläche ist die Winzer eG ein überschaubarer Weinbaubetrieb, mit 65% weißen Rebsorten und 35% roten Rebsorten.

 

Derzeit bewirtschaften 10 Winzerfamilien im Vollerwerb über 90% der Weinberge in den besten Pfälzer Lagen, an den auslaufenden Hängen des Haardt Gebirges bei Bad Dürkheim.

 

Die in Österreich, insbesondere in Niederösterreich, am weitesten verbreitete Traube wird außerhalb ihrer Heimat wenig angebaut, abgesehen von einigen kleineren mitteleuropäischen Regionen, etwa in der Pfalz als Versuchsanbau.

Eine Seltenheit in Deutschland!

 

Versandkostenpauschale nur 5,95€, versandkostenfreie

Zulieferung ab einem Bestellwert von 85,00€ in Deutschland! 

 

 


Abfüller: 

Winzergenossenschaft Herrenberg-Honigsäckel eG /  Weinstraße 12 / 67098 Bad Dürkheim-Ungstein 

Alkohol

Säure ges.

Rest- zucker

Menge

Hinweis

13,5 % vol

9,1 g/l

6,3g/l

0,75 l

enthält Sulfite

Ungstein Grüner Veltliner
6,60 € 1

5,28 €

7,04 € / L
  • 1 kg
  • verfügbar
  • 2 - 3 Werktage Lieferzeit

Der Grüne Veltliner

 

gilt als Nationalsorte Österreichs. Die natürliche Kreuzung von „Traminer“ und „St. Georg“ ergeben diese weiße Rebsorte mit seiner charakteristischen grünen Färbung. Heute ist es die wichtigste und weit verbreiteste Sorte in Österreich.

 

Mit einem intensiven Bouquet und einer herrlichen Frische trifft der Grüne Veltliner vielfältige Geschmäcker. Mit der richtigen Ertragsregulation erhält der Winzer wundervolle Aromen von weißem Pfeffer und Tabak. Hin und wieder lassen sich auch Noten von Zitrusfrucht oder Pfirsich erahnen.

 

Seine außerordentliche Beliebtheit liegt vor allem in der Vielfalt bei der Kombination mit Speisen.