Müller - Weißburgunder trocken - Weißwein - Deutschland - Mosel

Trocken -  Im Norden  nur bei der Weinfee zu erhalten .


Weinhaus Toni Müller Weißburgunder trocken 2018

 

Land:                          Deutschland

 

Region:                      Mosel

 

Rebsorte:                   Weißburgunder

 

Geschmack:               trocken

 

Herrlich zitrus-fruchtig im Duft, am Gaumen geradlinig mit gelbfruchtigen und nussigen Aromen, feiner Säure und rundem Abgang

 

Passt zu:                     leichte Gerichte, Fisch oder Salate

                                   

 

Infos:         Hier in den Terrassenweinlagen des unteren Laufs der Mosel bietet das enge Tal mit seinen steilen felsigen Flanken und seinem mediterran geprägten Klima eine einzigartige Grundlage für vielfältige, mineralisch unverkennbare Weine. Die Schieferverwitterungsböden lassen die Reben tief wurzeln, geben Ihnen Halt, speichern Wärme und versorgen sie mit wichtigen Nährstoffen.


Größte Bedeutung wird der Pflege und Bearbeitung der Weinberge geschenkt, seit Generationen wird ein naturnaher Anbau gepflegt. Die Weinberge befinden sich in renommierten Lagen der Terrassenmosel.

 

In den verschiedenen Lagen genießen unsere Trauben eine möglichst lange Vegetationsperiode (bis zu 120 Tage). 

 

Im Norden nur bei der Weinfee zu erhalten.

  

Versandkostenpauschale nur 5,95€, versandkostenfreie

Zulieferung ab einem Bestellwert von 85,00€ in Deutschland! 

 

Abfüller: 

Weingut Toni Müller / Am Mühlbach 96, 56072 Koblenz

Alkohol

Säure ges.

Rest- zucker

Menge

Hinweis

13,5 % vol

0,0 g/l

0,00 g/l

0,75 l

enthält Sulfite

Müller Weißburgunder trocken

6,70 €

8,93 € / L
  • 1 kg
  • verfügbar
  • 2 - 3 Werktage Lieferzeit

Der Weißburgunder ist ein toller Sommerwein und ein idealer Menübegleiter.

 

In Italien auch als Pinot Bianco und in Frankreich als Pinot Blanc bekannt, gehört er zu den beliebtesten Weißweinsorten Europas.

 

Als Mutation des Grauburgunders gehört er damit ebenfalls zur großen Burgunder-Familie. Der Weißburgunder liebt kräftige Böden und eine exponierte, trockene und warme Lage. Daher ist er auch in vielen europäischen Ländern weit verbreitet.

 

Die größten Anbaugebiete sind jedoch in Deutschland und Frankreich. Im französischen Burgund und Elsass gedeiht der Weißburgunder hervorragend. Aber auch Deutschland, meistens dort, wo es für den Riesling-Anbau bereits zu warm ist. 

 

Für ein Menü gibt es fast nichts Besseres als einen Weißburgunder zu reichen. Blass bis hellgelb im Glas leuchtend und mit einem zarten Duft nach Zitrusnoten verführt er die Nase. Das leicht nussige Aroma des Weißburgunders ist sortentypisch und wird von Kennern besonders geschätzt.