Espenhof -  Grauburgunder   - Weißwein - Deutschland - Rheinhessen


Espenhof Grauer Burgunder trocken 2019

 

Land:                          Deutschland

 

Region:                      Rheinhessen

 

Rebsorte:                   Grauburgunder

 

Geruch:          Sehr fruchtig mit Birne und Mirabelle, dezente Kräuter- und kernig-erdige Burgundernoten. Er präsentiert sich am Gaumen mit zartem Schmelz & Fülle gepaart mit feiner Mineralik vom Muschelkalk, die zusammen mit einer frischen Beerensäure für ein schönes Finish sorgt.

 

 

Paßt zu:  Gegrillter Hähnchenbrust mit Sahne-Zitrone-Sauce, Pfifferlingssäckchen mit Kräuter-Sahne-Sauce, Steinpilzknödel

 

           

 

Lage:  Flonheimer Binger Berg

 

Die Reben stehen im Hangfuß des Berges auf kalkigem Tonmergel Böden mit Meeressedimenten im Untergrund, der den Weinen viel Substanz, Fülle und Schmelz mitgibt.

 

Ausbau:

 

Kurze Standzeit, Gärung bis Anfang Dezember und Ausbau zu 75% im Edelstahl und 25% im großen Holzfass. Lagerung auf der Vollhefe bis zur Füllung Ende Februar. 

     

Infos:  ursprünglich. unkonventionell. lebendig. So das Motto von Nico Espenschied. Er ist tief verwurzelt in Rheinhessen. Während er sich im Burgund oder im Burgenland den Wind der großen Weinwelt um die Nase wehen ließ, lernte Nico, dass oft genug Dinge im Weinberg und Keller passieren, die absolut konträr zur Lehrbuchmeinung stehen und dass das Vertrauen in die Natur das Wichtigste ist. 

 

Im Norden nur bei der Weinfee zu erhalten 


Versandkostenpauschale nur 5,95€, versandkostenfreie

Zulieferung ab einem Bestellwert von 85,00€ in Deutschland!  

 


Abfüller:

ESPENHOF / Hauptstr. 81 / 55237 Flonheim

Alkohol

Säure ges.

Rest- zucker

Menge

Hinweis

12,0 % vol

6,30

 g/l

4,60

 g/l

0,75 l

enthält Sulfite

Espenhof - Grauer Burgunder trocken 2019

7,75 €

10,33 € / L
  • 1 kg
  • verfügbar
  • 2 - 3 Werktage Lieferzeit

VERWURZELT seit 1600

 

Die Wurzeln des Espenhofs liegen im 17. Jahrhundert. Einer der drei Urahnen Espenschied aus dem gleichnamigen Dorf im Taunus lies sich in Flonheim nieder.

 

Zum heutigen Ensemble brachten es Wilfried & Heike Espenschied.

 

Der Weg dorthin mit einer Menge Mut und Eigensinn – keine Frage.

Dabei sind wir immer eine Familie geblieben, denn der elementare Teil unseres Selbstverständnisses und unserer Tradition.

Es gibt uns die Freiheit alles genau so zu gestalten, wie wir es abseits aller Methoden haben wollen:

Naturnah. Menschlich. Lebensfroh.

 

GEWACHSEN und nicht gemacht!

Wein muss wieder so schmecken wie er ist und nicht wie er sein könnte.

Wir können nur damit arbeiten was uns die Natur schenkt. Wir leben damit.

 

Etwas dazu erfinden? Das können wir nicht. Etwas dazu geben? Das wollen wir nicht.

Keine künstlichen Schönungsmittel oder extensive Bodenwirtschaft.

Lieber Naturverbundenheit und naturbelassene Weine. Möglichst unkonventionell, autochton und vor allem lebendig!

 

Wir probieren alles aus, was nicht geht.   Wir lassen geschehen und sind ungeduldig.

Was wir dabei im Auge behalten? – Balance und Charakter.

 

„Winecaretaker“ Nico Espenschied mit Martin Röß & Team (und eben genau keine „Winemaker“)

 

Nico: 

deshalb vertrauen wir vor allem auf unser Bauchgefühl und überlassen der Natur das letzte Wort. Wir wollen, dass unsere Weine authentisch sind und mit jedem Jahrgang ein Stückchen mehr Heimat ins Glas bringen. Unsere Trauben trennen wir erst spät vom Saft und pressen sie nur ganz sanft oder auch gar nicht. Es wird nur das Gröbste weggenommen und der Wein vergärt spontan, meist im großen Holz und bleibt lange auf der Mutterhefe.

Sie können in Google ganz einfach Ihre Bewertung für diesen Shop abgeben.

Sofern etwas nicht OK war, bitte sagen Sie es uns direkt, denn nur dann können wir uns verbessern. 


Bitte auf das nebenstehende "Google"-Bild drücken und
über Ihren Google-Account können Sie Ihre Bewertung abgeben!

 

 




Vertreten durch die IT-Recht Kanzlei
Vertreten durch die IT-Recht Kanzlei