Oldenburg-Syrah - Rotwein - Südafrika - Stellenbosch

(Oldenburg Vineyards)


Oldenburg Vineyards Syrah 2015/16

 Land:                          Südafrika

  

Region:                      Stellenbosch, Kapregion 

 

Rebsorte:                   Syrah 

 

Geschmack:               Der Oldenburg Syrah hat eine dunkelrote Farbe. Zuerst kündigen sich reife Kirschen und Vanilleeiche an,
gefolgt von karamelligen und herzhaften Holznoten.
Am Gaumen finden Sie dunkle Schokolade mit Kreuzkümmelaromen, die zur Komplexität beitragen.
 

 

Passt zu:                    Idealer Begleiter zu kräftigem Fleisch oder diversen Käsesorten. 

 

Infos:         Oldenburg Vineyards ist ein unabhängiges, familiengeführtes Weingut mit dem Ziel, einige der besten und angesehensten Weine zu machen. Aufgrund eines Erbes, sorgfältiger Planung und einer großen Portion Glück ist das Weingut der Hüter einer kleinen Ecke von Stellenbosch, versteckt in den Bergen in einer Gegend, die als Banghoek bekannt ist. Oldenburg glaubt, dass es einige der besten Terroirs in Südafrika hat, mit einigen herrlichen Aussichten und einer wahrhaft einzigartigen und wunderschönen Umgebung. Das einmalige Terroir bringt Trauben von ausgezeichneter Qualität hervor, welche die perfekte Basis für die Produktion erstklassiger und aufregend spannender Weine bildet. Weine von großartiger Balance, Komplexität und Eleganz sind das Ergebnis.

 

über die Ernte: Der Jahrgang 2015 gilt weithin als der beste, der jemals für südafrikanische Weine erzielt wurde. Die kühleren Bedingungen während des gesamten Februars ermöglichten eine langsame, sogar frühe Reifung in der Saison, was zur Entwicklung von Farbe und Geschmack beiträgt - insbesondere bei roten Sorten. Warme und trockene Bedingungen vor der Ernte beschleunigten die Reifung und brachten Trauben von höchster Qualität hervor. Eine umsichtige Bewässerung und Böden mit ausgezeichneter Wasserspeicherkapazität sorgten dafür, dass die Reben Wasserstress vermieden.


Dieser Syrah mit seiner eleganten, aromatischen, würzigen Zugänglichen Art ist von ganz hoher Schule!

 

im Keller : Handsortierung der Trauben und Beeren mit einer durchgehend behutsamen Handhabung. Die Trauben wurden drei Tage lang kalt eingeweicht, bevor die Gärung eingeleitet wurde. Die Weine wurden 20 Monate lang in 300l Fässern aus französischer Eiche gereift. 

 

 

 

 

Versandkostenpauschale nur 5,95€, versandkostenfreie 

Zulieferung ab einem Bestellwert von 85,00€ in Deutschland! 

 

Einführer:

WeinBaule, Savignystr. 49, 60325 Frankfurt 

Alkohol

Säure ges.

Rest- zucker

Menge

Hinweis

14,5 % vol

2,40 g/l

5,30 g/l

0,75 l

enthält Sulfite

Oldenburg Syrah

14,80 €

19,73 € / L
  • 1 kg
  • verfügbar
  • 2 - 3 Werktage Lieferzeit

Farm

 

Das heutige Weingut Oldenburg war dereinst eine Fruchtfarm mit dem Namen Ronekop.

Dies änderte sich, als 1955 der deutsche Auswanderer Helmut Hohmann die Farm auf einer Auktion erwarb und begann,

als Erster Trauben für die Weinherstellung zu produzieren. Ihn muss viel mit der norddeutschen Stadt  Oldnburg verbunden haben, nach der er sein Weingut benannte. Bekannt ist, dass er, geboren im frühen 20. Jahrhundert, lange in Oldenburg gelebt hat und auch später immer wieder in die Stadt zurückgekehrt ist. 

 

2003 schließlich erwarb der Enkel von Helmuts Lebensgefährtin Dorothy das Weingut. 

 

Oldenburg Vineyards ist ein unabhängiges, familiengeführtes Weingut mit dem Ziel, einige der besten und angesehensten Weine zu machen. Aufgrund eines Erbes, sorgfältiger Planung und einer großen Portion Glück ist das Weingut der Hüter einer kleinen Ecke von Stellenbosch, versteckt in den Bergen in einer Gegend, die als Banghoek bekannt ist. Oldenburg glaubt, dass es einige der besten Terroirs in Südafrika hat, mit einigen herrlichen Aussichten und einer wahrhaft einzigartigen und wunderschönen Umgebung. Das einmalige Terroir bringt Trauben von ausgezeichneter Qualität hervor. 

 

Winemaker

 

Top Weinmacher Philip Costandius sorgt seit 2014 für Spitzenweine bei Oldenburg. Er ist seit 1986 Mitglied der Cape Winemakers Guide.

Weinstilistik.

 

Die Oldenburg Weine erfüllen mehr als nur die Wunschvorstellungen des Inhabers!

Die beiden Weissweine und die drei Rotweine haben nach zwei Jahrgängen bereits 5 Top 100 Auszeichnungen eingeheimst.

 

Die Weine sind einfach exzellent und verkörpern das, was Südafrika im Stande ist, zu leisten.

 


Shiraz

 

Die Rebsorte, die außerhalb Europas meist als Shiraz bezeichnet wird und in ihrem Herkunftsland Frankreich Syrah heißt, zählt zu den bedeutendsten roten Rebsorten überhaupt.

 

Aus der Traube lassen sich edle Tropfen gewinnen. Das Hauptanbaugebiet liegt im Rhônetal, aus dem die Sorte vermutlich auch stammt. Ebenso große Anbaugebiete für Shiraz-Rotwein befinden sich in Australien. Weitere Herkunftsländer sind Argentinien, Chile, USA und Südafrika.

 

Shiraz wird sortenrein, oft aber auch als Bestandteil in Verschnittweinen angeboten.

 

Zahlreiche Spitzen-Cuvées aus der ganzen Welt weisen einen Anteil Shiraz auf. So auch der Châteauneuf-du-Pape, der einen hervorragenden Ruf besitzt, nicht zuletzt auch, weil Shiraz und Mouvèdre der Grenache-Traube als Hauptbestandteil den letzten Schliff geben.

 

Shiraz: Weinstile

 

Auch wenn die Weinstöcke mit den Namen Syrah und Shiraz genetisch identisch sind, so bringen sie doch unterschiedliche Weine hervor.

 

Bei kaum einer anderen roten Rebsorte ist dies so offensichtlich wie bei dieser Edeltraube.

 

Der französische Syrah-Stil beschreibt elegante, würzige Weine mit weichen Tanninen,

während der in Australien entstandene Shiraz-Stil weichere, vollere und mildere Tropfen als in Frankreich hervorruft.

An der Bezeichnung der Weine lässt sich in der Regel die Ausbauart des Winzers ablesen.

 

Shiraz: Opulenter Wein

 

Der Shiraz-Traube rücken Spätfröste kaum zu Leibe, da der Rebstock erst spät austreibt. Dafür ist die Frucht aber empfindlich gegen Kälte und Nässe. Ist der Witterungsverlauf ungünstig, kommen die Trauben nicht zur Vollreife, was sich negativ auf den Geschmack auswirkt: Der Wein nimmt aufgrund seines hohen Tanningehalts einen grünen und unreifen Charakter an.

 

 

Andererseits kann Shiraz bei zu viel Sonne aber auch schnell Überreife erlangen, was den Trauben das Fruchtige und die kräftige Säure nimmt. Baut der Winzer jedoch professionell an und sind die Witterungsbedingungen gut, dann entstehen gelungene Weine der Extraklasse: Ein solcher Shiraz-Wein ist tiefdunkel in der Farbe, fast schwarz, und zeichnet sich durch unvergleichliche Aromen von Johannisbeeren und dunklen Waldfrüchten aus, oft gepaart mit sehr intensiven Düften nach Unterholz, Leder und Tabak. Zweifellos gehören diese Tropfen zu den größten Rotweinen der Welt.