Surani - Primitivo di Manduria- Rotwein -  Apulien

(Heracles - Primitivo - Tommasi Family Estates)


Primitivo - "Tommasi-Masseria Surani" Heracles Primitivo di Manduria 2017

Land:                          Italien

 

Region:                      Apulien (Puglia)/Manduria

 

Rebsorte:                   Primitivo di Manduria

 

Geschmack:               ist vollmundig, körperreich und rund, mit einem anhaltenden Abgang, Geruch nach Kirschen und Erdbeeren.
In der Farbe ein intensives Rot mit einem komplexen und fruchtigen Bouquet nach reifen roten Früchten und Gewürzen. Dieser vollmundige, trockene Rotwein wird aus ausgesuchten Primitivo Trauben kreiert, die aus Manduria im südlichen Italien stammen. Sein intensives Bukett und aromatischer Geschmack stehen für die Essenz Apuliens.


Passt zu:                    Ideal zu gebratenem und gegrilltem Fleisch, gereiftem Käse und würziger Suppe. 

 

 

Infos:             Die Gärung erfolgt für 12 Tage in Temperatur gesteuerten Edelstahltanks.

 

Der Wein wird dann für ca. 10 Monate in großen (15hl und 30hl) slowenischen Eichenfässern gereift.


Die Masseria Surani wurde von der Familie Tommasi gekauft, die Gesamtfläche beträgt 80 Hektar.

Die Trauben für diesen Wein stammen aus ausgesuchten Weinbergen und werden schonend von Hand gelesen.

 

Eine der schönsten Zonen für den Anbau der Primitivo-Traube, wo der Weinbau sehr uralte Ursprünge hat, der bis in die Zeit des 8. Jahrhunderts v. Chr. Alt ist.

Das Anwesen, das etwa 4 Meilen von der ionischen Küste entfernt liegt, umfasst auch ein Herrenhaus, genannt "Masseria" aus dem frühen 19. Jahrhundert,

ein typischer Komplex von landwirtschaftlichen Gebäuden.
 

MASSERIA SURANI 

Seit vielen Jahren ist das apulische Weingut Masseria Surani (im Herzen Apuliens nahe der Stadt Manduria gelegen) im Besitz von Tommasi aus dem Veneto.

Auf Basis der Jahrtausende alten Geschichte und Tradition des Weinanbaus in Apulien werden bemerkenswerte, eigenständige Weine aus den autochthonen Rebsorten Fiano, Negroamaro und Primitivo erzeugt, nach den Grundsätzen des ökologischen Weinbaus.

 

Benannt sind die Weine von Masseria Surani nach alten griechischen Gottheiten.

 

 Lassen Sie sich verführen von dem Esprit des italienischen Südens, ausdrucksstarke Weine! 

 

Versandkostenpauschale nur 5,95€, versandkostenfreie

Zulieferung ab einem Bestellwert von 85,00€ in Deutschland! 

 

  Auch als 3er-Set in einer dekorativen Holzschatulle verpackt zu haben!

 

Einführer: 

Tommasi Viticoltori S.S. Agricola, Via Ronchetto 4, 37029 Pedemonte di Valpolicella, Italien

Alkohol

Säure ges.

Rest- zucker

Menge

Hinweis

13,5% vol

5,66 g/l

6,13 g/l

0,75 l

enthält Sulfite

"Tommasi-Masseria Surani" Heracles Primitivo Puglia

12,30 €

16,40 € / L
  • 3 kg
  • verfügbar
  • 2 - 3 Werktage Lieferzeit

Was bedeutet Primitivo di Manduria ?

Der Primitivo di Manduria ist - wie der Name schon sagt - ein Rotwein aus der Rebsorte Primitivo,

der in Manduria, einer süditalienischen Region in Apulien, angebaut wird.

Um sich "Primitivo di Manduria" nennen zu dürfen, muss mindestens 85% die Rebsorte Primitivo im Wein enthalten sein. 

Die Weine werden daher zum größten Teil aus der Rebsorte Primitivo (auch: Zinfandel genannt) gekeltert.


Tommasi – Eine unverkennbar italienische Lebensart

 

Das Weingut Tommasi liegt in der nordost-italienischen Gemeinde Pedemonte, einem beschaulichen Ort in der Region Venetien.

 

Nur unweit der namhaften Stadt Verona gelegen, zählt es somit zum historischen Weinanbaugebiet Valpolicella. Hier widmet sich das Weingut bereits seit 1902 dem Anbau von Wein sowie der Verarbeitung der Trauben.

Gegründet wurde die Kellerei von Giacomo Tommasi, welcher anfänglich nur eine geringe Anzahl an Reben und Rebsorten kultivierte. Im Laufe der Jahre wuchs nicht nur die Familie, sondern ebenso die Anbaufläche. Gegenwärtig bewirtschaftet das italienische Weingut Tommasi in der Region Venetien eine Rebfläche von 135 Hektar.

 

Zusätzlich zu den venetischen Weinbergen kann das Weingut Tommasi 66 Hektar in der Toskana sein Eigen nennen.

 In diesen terroirübergreifenden Weinbergen werden sowohl Rot- und Weißweine als auch Roséweine angebaut. Die Familie Tommasi bedient sich dem klassischen Klischee einer italienischen Großfamilie. Es zeigt sich, dass jedes Familienmitglied zum Erfolg des Unternehmens beiträgt. Das familiäre Flair und der Fleiß jedes einzelnen prägt das Weinsortiment des Hauses Tommasi.

 

Charaktervoller Genuss vom Feinsten

 

Nach der Ernte werden die selektierten, weißen Trauben im hochmodernen Weinkeller bei kontrollierter Temperatur im Edelstahltank vergoren und zeitnah abgefüllt. Dadurch bleibt die fruchtige Frische der eigens kreierten Weißweine bestehen. Aber auch die roten Vertreter des italienischen Weinguts überzeugen durch ihren einzigartigen Charme. Neben Aromen von Kirsche, Pflaumen und Beerenfrüchten bestechen die Rotweine durch verschiedene Nuancen von Gewürzen.

Egal ob Weiß- oder Rotwein – Durch die sorgfältige Verarbeitung jeder einzelnen Traube entwickelt sich ein jeder Wein zu einem charakterstarken Tropfen. So entstehen Weine mit besonderer Güte, zu denen u.a. auch der Amarone Classico und der Ripasso gehört. Insbesondere mit diesen Weinerzeugnissen gelang dem Weingut Tommasi der internationale Durchbruch.

 

Kritiker weltweit schätzen und lieben den terroirtypischen Charakter der edlen Tropfen, der sich sowohl in Form, Farbe als auch im Geschmack erkennen lässt. Das über mehrere Generationen vermittelte Fachwissen, die Leidenschaft zum Wein und das Engagement der gesamten Familie zeichnen das Weingut Tommasi aus. Ein Weingut im Norden Italiens, dessen Enthusiasmus und Fleiß sich durch jeden einzelnen Tropfen zu erkennen gibt.

Seit vier Generationen werden die klassischen Tommasi-Weine bereits hergestellt und sind ein wahres Aushängeschild für Weine aus Venetien.

 

Auf Tommasi werden hauptsächlich autochthone Reben angebaut, um traditionelle und authentische Weine aus Valpolicella herstellen zu können.


 

PRIMITIVO DI MANDURIA

 

Einer der bekanntesten Rotweine aus Italien!

 

Der Primitivo di Manduria ist - wie der Name schon sagt - ein Rotwein aus der Rebsorte Primitivo, der in Manduria, einer süditalienischen Region in Apulien, angebaut wird. Um sich "Primitivo di Manduria" nennen zu dürfen, muss mindestens 85% die Rebsorte Primitivo im Wein enthalten sein.

Uralte Rebsorte mit Ansprüchen

 

Die Besonderheit des Primitivo besteht – wie sein Name verrät – in der frühen Reifung.

Das stellt eine Herausforderung für jedes Weingut dar, denn die Trauben reifen unterschiedlich schnell. Die Lese erfolgt daher in mehreren Schritten und ausschließlich per Hand. Weinexperten erkennen die Trauben des Primitivo di Manduria an ihrer weißen Schicht am Rebstock, die sich wie Wachs über die Frucht legt.

Sind die Weine erst einmal gekeltert, haben sie einen Vorteil für die Winzer: Sie sind sofort trinkbar – eine lange Lagerzeit entfällt.

 

Die Sorten, die dennoch in den Fässern reifen dürfen (wie dieser Tommasi), erreichen oft eine besonders schöne Komplexität auf der Zunge. Ihr hoher Alkoholgehalt geht übrigens auf den ebenso hohen Zuckeranteil des Weins zurück. Außergewöhnlich ist jedoch, dass sich dieser nicht über den filigranen Rotwein stülpt, sondern dessen Frucht und Würze das Trinkvergnügen dominieren.