Pinot Noir - Rotwein - Frankreich - Burgunder

(Coteaux Bourguignons A.C.)


Burgunder Coteaux Bourguignons A.C. 2013

 

COTEAUX BOURGUIGNONS A.C.

VIN DE BOURGOGNE

2013

Land:                          Frankreich

 

Region:                      Burgund 

 

Rebsorte:                   Gamay und Pinot Noir

 

Geschmack:               Ein sehr angenehmer Wein voller frischer Frucht. Vanilletöne und dunkle Beeren laden zum Genießen ein. Farbe: helles Rot mit schöner Klarheit. 

                                    Dieser Wein ist vollfruchtig, nicht übertrieben tanninhaltig und ziemlich lebendig.

 

Passt zu:                    gegrilltem Fleisch/Fisch - Käse - Schweinefleisch – Rindereintopf

 

Infos:        

Jahresproduktion 6 000 Flaschen

Durchschnittliches Alter der Reben 35-40 Jahre

Nach der Sortierung werden die Trauben zu 100% entstielt.

Vorgärung (12°C) für 3 Tage. Gärung in Bottichen,

10 Monate in Eichenholzfässern ausgebaut.

 


GOLDMEDAILLE GUIDE GILBERT & GAILLARD 

Kerlann, Chateau de Laborde 

Versandkostenpauschale nur 5,95€, versandkostenfreie 

Zulieferung ab einem Bestellwert von 85,00€ in Deutschland! 

 

 

Einführer: 

 

Eigelsbach Weinimport / Am Kümmerling 39 /D-55294 Bodenheim

Alkohol

Säure ges.

Rest- zucker

Menge

Hinweis

12,0 % vol

0,0 g/l

0,0 g/l

0,75 l

enthält Sulfite

Burgunder Coteaux Bourguignons

16,90 €

22,53 € / L
  • 1 kg
  • verfügbar
  • 2 - 3 Werktage Lieferzeit

COTEAUX BOURGUIGNONS AOP

 

Die regionale Appellation (dt. „burgundische Hügel“) im Burgund ersetzte ab Jahrgang 2012 die Appellation Bourgogne Grand Ordinaire (Bourgogne Ordinaire). 

Auf Grund der Größe des Bereiches existiert eine Vielzahl von Bodentypen mit kalkhaltigem Untergrund um Joigny (Yonne) im Norden sowie Granit und Mergel im Süden. Die Appellation gilt für Rot- und Roséweine (250 ha) und Weißweine (25 ha).

 

Die Rot- und Roséweine werden aus Pinot Noir und Gamay reinsortig oder verschnitten gekeltert. 

 

BOURGOGNE 

Französische Bezeichnung für die Region Burgund, aber auch eine die gesamte Region umfassende regionale Appellation. Sie gilt für alle Bereiche, die entweder außerhalb der höherklassigen Appellationen liegen, bzw. für Weine, die nicht deren Herstellungsregeln entsprechen.