Rotweine aus neun Ländern

Rotwein gliedert sich in leichte, mittelschwere und schwere Rotweine. Seinen Namen hat er seiner Farbe zu  verdanken.

 

Die bekanntesten Rotweinrebsorten sind u.a.: Primitivo, Cabernet Sauvignon, Dornfelder, Merlot und Pinot Noir (Spätburgunder).

Der Bordeaux-Wein ist typischerweise ein Cuvée mehrerer einzeln vinifizierter Parzellen und Rebsorten. 
Der berühmte Rotwein von Bordeaux wird vorwiegend aus drei Rebsorten gewonnen: Cabernet Sauvignon, Merlot und Cabernet Franc.

 

Rotwein kann nur aus Trauben erzeugt werden, die eine tiefrote bis dunkelblaue Schale haben. Rotwein besitzt eine riesiges Farbspektrum, das von hellem Rot mit orangen Reflexen bis hin zu dunklen Rot, fast Schwarz mit violetten Reflexen reicht.

 

Das Grundprinzip für die Herstellung von Rotwein hat sich im letzten Jahrzehnt, im Gegensatz zu der des Weißweins, kaum verändert.

Das liegt vor allem daran, dass die Gärung von Rotwein innerhalb eines größeren Temperaturbereiches und bei höheren Temperaturen erfolgen kann. Gute Rotweine lassen sich sogar bei heißen Temperaturen von 28° bis 32° C herstellen. Durch die niedrigere Aufwendung bei der Kühlung, kann man bei Rotwein auf aufwendigere Technik im Keller eher verzichten.

 

Nach zuvor entsteht Rotwein in Holzbottichen und Betontanks. Edelstahl ist aufgrund der einfacheren Handhabung aber im Kommen.

 

Rotwein – eine eigene Welt

 

Rotwein wird hauptsächlich in den warmen und heißen Weinanbaugebieten im Mittelmeerraum, in Nord- und Südamerika, in Südafrika und in Australien angebaut. In den wärmeren Ländern ist Rotwein verbreiteter und beliebter als Weißwein. Aber, auch in Deutschland ist der Rotwein auf dem Vormarsch.

 

Ein Rotwein zeichnet aus, dass er mild und samtig ist.

Dabei ist Rotwein aus südlicheren Ländern körperreicher, farbstärker, wuchtiger und er hat einen höheren Alkoholgehalt.

Rotwein, der in kühleren Ländern produziert wird, ist dagegen milder, delikater, er zeigt mehr Duft und wirkt frischer und lebendiger. Aufgrund des geringeren Alkoholgehaltes sind diese Weine zarter und leichter.

 

Die Rotweinreben in unserem Sortiment sind u.a.:

Cabernet Sauvignon, Merlot, Pinot Noir, Syrah, Cabernet Franc, Sangiovese, Tempranillo, Zinfandel und Malbec



Depot / Weinstein / Kork  

Da Wein ein Naturprodukt ist, lassen sich natürliche Veränderungen der Substanz nicht vermeiden.

Solche Veränderungen, wie bspw. Depot oder Weinstein haben keinen Einfluss auf die Qualität des Weines. Eine Haftung für derartige Veränderungen wird ausgeschlossen.   

Korkfehler sind leider ein unvermeidbares Risiko, dennoch leisten wir für einzelne korkkranke Flaschen Ersatz. 

Rufen Sie uns an (siehe Impressum), oder mailen Sie uns, wir finden bestimmt eine Lösung!